Betroffene Personen: Internet-Benutzer

Die Firma Mondo S.p.a. in ihrer Eigenschaft als Inhaberin Ihrer personenbezogenen Daten informiert Sie hiermit im Sinne und kraft der EU-Grundverordnung 2016/679 (nachfolgend DSGVO genannt) darüber, dass die genannte Verordnung den Schutz der Betroffenen hinsichtlich der Behandlung personenbezogener Daten vorsieht und dass diese Behandlung auf den Grundsätzen der Korrektheit, Rechtmäßigkeit, Transparenz und auf den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer Rechte basiert.

Ihre Daten werden in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen der oben genannten Verordnung und der darin festgelegten Geheimhaltungspflicht behandelt.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenbehandlung: Ihre Daten werden insbesondere für folgende Zwecke im Zusammenhang mit der Erbringung von Tätigkeiten, die mit den vertraglichen oder vorvertraglichen Verpflichtungen verbunden sind, verarbeitet:

  • technischer und funktionaler Zugang zur Webseite, wobei nach dem Schließen des Browsers keinerlei Daten behalten werden;
  • Betreuung nach dem Verkauf;
  • evolutionäre Navigation oder Verwaltung personalisierter Inhalte;
  • Statistiken und Analysen des Navigationsverhaltens der Benutzer

Ihre persönlichen Daten können mit Ihrer Zustimmung außerdem für folgende Zwecke verarbeitet werden:

  • für die Mitteilung von Informationen zu unseren möglichen Werbeangeboten;
  • für Marketing- und Werbezwecke;
  • für die Zusendung von kommerziellen Informationen per E-Mail oder SMS;
  • für eventuelle Marktstudien, Statistiken und Werbeinitiativen, auch im Zusammenhang mit der Zusendung von Angeboten und Werbematerial

 

Die Bereitstellung Ihrer Daten für die oben genannten Zwecke ist fakultativ, und eine eventuelle Ablehnung Ihrerseits beeinträchtigt nicht die Fortsetzung der Beziehung oder die Angemessenheit der Datenbehandlung selbst.

Art der Behandlung

Ihre persönlichen Daten können auf folgende Weise behandelt werden:

  • mittels elektronischer Rechner unter Verwendung von Software-Systemen, die von Dritten verwaltet werden;
  • mittels elektronischer Rechner unter Verwendung von Software-Systemen, die direkt verwaltet oder programmiert werden;
  • mittels zeitlich begrenzter Behandlung in anonymer Form

Jede Datenbehandlung erfolgt unter Beachtung der entsprechenden Methoden gemäß den Artikeln 6 und 32 der DSGVO und durch die Anwendung der vorgesehenen geeigneten Sicherheitsmaßnahmen.

Datenweitergabe: Ihre Daten werden ausschließlich an zuständige und ordnungsgemäß für die Ausführung der notwendigen Dienste beauftragte Personen und unter Gewährleistung der Bewahrung der Rechte der betroffenen Person übermittelt.

Ihre Daten werden einzig und allein von ausdrücklich vom Inhaber der Daten autorisierten Personen verarbeitet. Dazu gehören insbesondere:

  • Programmierer und Analytiker;
  • Personal des Marketingbüros

Ihre Daten können an ordnungsgemäß als Verantwortliche für die Datenbehandlung benannte Dritte weitergegeben werden. Insbesondere an:

  • Facebook: Werbedienst, Werbetarget, Personalisierung der Inhalte;
  • Google Analytik: Werbetarget, Analytik, Bemessung, Optimierung;
  • Linkedin;
  • VerticalResponse

Verbreitung: Ihre persönlichen Daten werden auf keinerlei Weise verbreitet.

Ihre persönlichen Daten können, begrenzt auf die oben genannten Zwecke, in folgende Staaten weitergeleitet werden:

  • Länder der Europäischen Union;
  • Vereinigte Staaten

Aufbewahrungsdauer: Wir weisen darauf hin, dass im Einklang mit den Grundsätzen der Rechtmäßigkeit, der Zweckbindung und der Datenminimierung, gem. Art. 5 der DSGVO, die Aufbewahrung Ihrer Daten für folgende Zeiträume vorgesehen ist:

  • für einen Zeitraum, der die Erreichung der Zwecke, für die die Daten erhoben und für die vertraglichen Erfüllungen verarbeitet wurden, nicht überschreitet;
  • für einen Zeitraum, der die Erfüllung der geleisteten Dienste nicht überschreitet;
  • für einen Zeitraum, der die Erreichung der Zwecke, für die die Daten erhoben und unter Einhaltung der vom Gesetz vorgeschriebenen Zeiten verarbeitet wurden, nicht überschreitet.

Verwaltung der Cookies: Wenn Sie hinsichtlich der Verwendung von Cookies Zweifel haben oder besorgt sind, haben Sie immer die Möglichkeit, das Einstellen und Lesen der Cookies zu verhindern, indem Sie zum Beispiel die Privacy-Einstellungen auf Ihrem Browser ändern, um bestimmte Cookie-Typen zu sperren.

Da die einzelnen Browser - und oft auch verschiedene Versionen derselben Browser – sich von anderen oftmals erheblich unterscheiden, können Sie auf Wunsch selbst auf die Cookie-Präferenzen einwirken. Informationen hinsichtlich der erforderlichen Vorgehensweise erfahren Sie auf der Hilfeseite Ihres Browsers. Eine Übersicht über die Vorgehensweisen bei den geläufigsten Browsern finden Sie unter der Internetadresse www.cookiepedia.co.uk.

Die Werbeunternehmen gestatten außerdem, den Erhalt von gezielter Werbung abzulehnen, wenn man dies möchte. Das verhindert jedoch nicht die Aktivierung der Cookies, sondern unterbricht lediglich die Verwendung und die Erfassung einiger Daten vonseiten dieser Unternehmen.

Nähere Informationen und Ablehnungsmöglichkeiten finden Sie unter der Adresse www.youronlinechoices.eu.

Inhaber: Inhaber der Datenverarbeitung im Sinne des Gesetzes ist die Firma Mondo S.p.a. (PIAZZALE E. STROPPIANA 1, 12060 Alba (CN); MwSt.-Nr.: 02500880048) in der Person des Rechtsvertreters pro tempore.

Sie haben das Recht, vom Inhaber die Löschung (Recht auf Vergessenwerden), die Beschränkung, die Aktualisierung, die Berichtigung und die Portierung der Daten zu fordern und Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Außerdem können Sie allgemein alle von den Art. 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 und 22 (DSGVO) vorgesehenen Rechte ausüben.

Außerdem können Sie jederzeit die aktualisierte Version der vorliegenden Informationen einsehen unter https://www.privacylab.it/informativa.php?09999345081.

 

EU-Verordnung 2016/679: Art. 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22 – Rechte der betroffenen Person

1. Die betroffene Person hat das Recht, eine Bestätigung, ob ihre personenbezogenen Daten vorliegen oder nicht, auch wenn sie noch nicht registriert wurden, ebenso wie die Mitteilung derselben in verständlicher Form anzufordern.

2. Die betroffene Person hat das Recht auf folgende Auskünfte:

  • über die Herkunft der personenbezogenen Daten;
  • über den Zweck und die Art der Verarbeitung;
  • über die angewandte Logik bei der elektronischen Datenverarbeitung;
  • über Personendaten des Inhabers, der Verantwortlichen und des ernannten Vertreters im Sinne von Art.5, Absatz 2;
  • über die Personen oder Personenkategorien, an welche die personenbezogenen Daten weitergegeben werden können oder die im Staatsgebiet in ihrer Eigenschaft als ernannte Vertreter, als Verantwortliche oder mit der Datenverarbeitung Beauftragte in deren Kenntnis gelangen können;

3. Die betroffene Person hat das Recht auf:

  • Aktualisierung, Berichtigung und Ergänzung ihrer Daten;
  • Löschung, Anonymisierung oder Sperrung widerrechtlich verarbeiteter Daten, einschließlich solcher, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben und anschließend verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist;
  • Bestätigung, dass die unter Pinkt 1 und 2 aufgeführten Tätigkeiten, auch was deren Inhalt betrifft, denjenigen zur Kenntnis gelangt sind, denen sie mitgeteilt wurden, es sei denn, die Erfüllung dieser Forderung erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden;
  • Portierung der Daten

4. Die betroffene Person hat das Recht, ganz oder teilweise Widerspruch einzulegen:

  • aus rechtmäßigen Gründen gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten, auch wenn diese dem Zweck ihrer Erhebung entsprechen;
  • gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für die Zusendung von Werbematerial oder für den Direktverkauf, für Marktforschungen oder für kommerzielle Mitteilungen.